Montag, 9. April 2012

Wien: Happylab - Vienna Fab Lab

Workshops rund um 3D-Drucker, Lasercutter & Co.
am 27. April 2012

Einblicke in die Welt digitaler Produktionstechnologien bietet das Wiener Happylab im Rahmen der diesjährigen LNF:
Ihr könnt das Fab Lab als Ort zur Umsetzung innovativer Ideen erfahren und die computergesteuerten Maschinen selbst ausprobieren. 3D-Drucker, Lasercutter, CNC-Fräse und Vinylplotter geben einen Vorgeschmack auf die weltweite Produktionslandschaft der Zukunft, die zunehmend durch digitale Produktionswerkzeuge geprägt sein wird.

Neben Führungen durch die High-Tech-Werkstatt, die zu jeder vollen Stunde starten, werden den ganzen Abend lang kleine Workshops und Präsentationen an den Maschinen stattfinden.
Dort könnt ihr unter anderem:
Quelle: http://www.happylab.at/hl-presse

  • Stofftaschen vor Ort designen und bedrucken
  • Stempel mit dem Lasercutter anfertigen
  • Modelle im 3D-Drucker ausdrucken


Eine Ausstellung mit verschiedenen Objekten, die von Mitgliedern im Happylab entwickelt wurden, soll darüber hinaus einen kleinen Überblick über die Angebote und Möglichkeiten, die das Happylab seinen Mitgliedern bietet, geben.

Happylab – Wiens erstes Fab Lab
Seit November 2010 ist das Happylab Wien erstes Fab Lab und reiht sich in das internationale Netzwerk von über 100 Fab Labs weltweit ein. Als Labor, Werkstatt und Treffpunkt für Menschen jeden Alters, die an kreativer Auseinandersetzung mit moderner Technologie interessiert sind, bietet es die Möglichkeit, Ideen sofort umzusetzen. Vom Modellbauer zur Modedesignerin, vom Elektrotechniker zur Medienkünstlerin – immer mehr Menschen aus den verschiedensten Tätigkeitsbereichen nutzen die computergesteuerten Maschinen im Happylab, um ihre eigenen Projekte zu realisieren.

Das gibt´s alles im Happylab:




Als so genanntes Fab Lab (engl. „fabrication laboratory“ – dt. „Fabrikationslabor“) sieht sich das Happylab als offene Werkstatt in Ergänzung zum schulischen und universitären Bildungssystem. Projekte können hier selbstständig und ohne fachliche Einschränkungen sofort realisiert werden – von der Ideenentwicklung, über den ersten Prototypen bis hin zum fertigen Endprodukt.

Quelle: http://www.happylab.at/hl-presse

Jeden Mittwoch ab 18 Uhr lädt das Happylab zum „Open Lab“ ein, bei dem vor allem für Erstbesucher Führungen durch das Lab angeboten werden.

Hier geht´s zur Station!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen